, Flepp Leci-Andri

Sommerkonzert

Kurzfristig geplante Platzkonzerte im Sommer sind für eine Band an sich nichts Ungewöhnliches. Ein Platzkonzert in einer Aula mit anschliessender Festwirtschaft unter einem Velounterstand dürfte jedoch die üblichen Erwartungen an solche spontanen musikalischen Darbietungen sprengen. Wenn nach langer Coronapause endlich wieder vor Publikum musiziert werden darf, sind eben auch unsicheres Wetter und kurze Vorlaufzeit keine Hindernisse für die einfallsreichen Mitglieder der Musikgesellschaft Jenaz (MGJ).
Den widrigen Bedingungen zum Trotz avancierte das Sommerkonzert zum vollen Erfolg. Alejandro Inauen, der junge Vizedirigent der MGJ, meisterte seinen ersten öffentlichen Auftritt in dieser Position mit Bravour. Die Aula im Schulhaus Jenaz war, selbstverständlich unter Einhaltung von Schutzmassnahmen, prall gefüllt. Auch die Festbänke unter dem unerwartet gemütlichen Velounterstand liessen die Zuhörerschaft wie die Musikanten bis in die späten Abendstunden in Jenaz verweilen. Dass die Konzerte der MGJ auch dem Publikum gefehlt haben, wurde an diesem Anlass mehr als deutlich.
Sofern die pandemische Lage es zulässt, wird die MGJ nach der Sommerpause wieder wie gewohnt proben. Das Herbstkonzert am 30. Oktober 2021 darf schon vorgemerkt werden.